Jira Cloud Dokumentation

Nutze dein Scrum Backlog



Das Backlog eines Scrum Boards zeigt die Vorgänge für dein Projekt gruppiert in einem Backlog und Sprints. Im Scrum Backlog kannst du Vorgänge erstellen und aktualisieren, sie per Drag & Drop in eine Reihenfolge bringen oder sie Sprints, Epics oder Versionen zuordnen, Epics verwalten und vieles mehr. In der Regel verwendest du das Scrum Backlog, wenn du einen Backlog mit Vorgängen erstellst, eine neue Version oder einen Sprint planst.


Bevor du beginnst

Verschiedene Funktionen im Scrum Backlog erfordern unterschiedliche Berechtigungen. Um zum Beispiel einen Sprint zu starten, musst du Projektadministrator für alle Projekte sein, die dem Filter des Boards entsprechen. Weitere Informationen findest du im Überblick über die Berechtigungen.


Über das Scrum Backlog

Ein Vorgang wird nur dann im Scrum Backlog sichtbar, wenn:


  • der Vorgang kein Sub-Task ist,
  • der Vorgang dem gespeicherten Filter des Boards entspricht, 
  • der Status des Vorgangs entspricht den Spalten des Boards (aber nicht der Spalte Fertig), und
  • es gibt mindestens einen Status, der der Spalte ganz rechts zugeordnet ist. 
    Wenn du zum Beispiel die Spalten Zu erledigen, In Arbeit und Fertig hast, musst du sicherstellen, dass mindestens ein Status der Spalte In Arbeit zugeordnet ist. Wenn du alle Status der ersten Spalte (Zu erledigen) zuordnest, wirst du keine Vorgänge im Scrum Backlog sehen.


Zugriff auf das Scrum Backlog

Gehe zum Backlog deines Scrum Projekts.

Hier ist ein Beispiel für ein Scrum Backlog mit einem ausgewählten Vorgang:





Die neue Vorgangsansicht ist für alle Business Boards (Englisch) und vom Team verwalteten Softwareprojekte dauerhaft aktiviert.


Was kann ich im Scrum Backlog tun?

Aufgabe

Anweisungen

Vorgänge zum Backlog hinzufügen

Klicke in der Navigation auf Erstellen.

Gib die Details des Vorgangs im Dialogfeld Vorgang erstellen ein und klicke dann auf Erstellen. Der Vorgang wird dem Backlog unter dem aktuell ausgewählten Vorgang hinzugefügt bzw. am Anfang des Backlogs, wenn kein Vorgang ausgewählt ist.

Aktiviere das Kontrollkästchen Weiteren Vorgang erstellen im Dialogfeld Vorgang erstellen, um es offen zu halten, wenn du mehrere Vorgänge erstellst.


Mit der Inline-Funktion zum Erstellen von Vorgängen kannst du schnell Vorgänge erstellen. Klicke einfach auf + Vorgang erstellen. Weitere Informationen erfährst du hier.

Prioritäten für das Backlog setzen

Ziehe einen Vorgang per Drag & Drop, um ihn in die Rangliste aufzunehmen. Du kannst auch mit der rechten Maustaste auf den Vorgang klicken, um ein Menü zu öffnen, mit dem du ihn an den Anfang oder an das Ende des Backlogs setzen kannst.

Die Details eines Vorgangs anzeigen und bearbeiten

Klicke auf einen Vorgang auf dem Board, um die Vorgangsdetailansicht zu sehen und die Vorgangsdetails zu bearbeiten.

Um den Vorgang in einem separaten Tab oder Fenster zu öffnen, klicke mit der rechten Maustaste auf den Vorgang > Vorgangslink kopieren.

Um die Details eines Epics zu sehen, klicke auf die Epic-Raute auf dem Vorgang selbst.

Schätze Stories

Verwende die Tasten "J" und "K", um dich durch die Vorgänge im Backlog zu bewegen und die Details auf der rechten Seite des Fensters anzuzeigen. Benutze die Taste "E", um einen Vorgang zu bearbeiten und aktualisiere dann die Schätzungen oder die Story Points während der Bearbeitung.

Standardmäßig ist das Feld Story Points nur für Vorgänge vom Typ "Story" oder "Epic" verfügbar. Weitere Informationen findest du unter Konfigurieren von Schätzungen und Rückverfolgungen.

Identifiziere die Arbeitsbelastung für die Nutzer

Die Avatare der Benutzer, denen in einem Sprint Arbeit zugewiesen wurde, werden oben im Sprint angezeigt. Klicke auf (neben den Avataren), um das Arbeitspensum der zugewiesenen Personen im Sprint zu sehen.

Sub-Tasks erstellen

Klicke auf einen Vorgang und dann auf

Subtasks sind nützlich, um eine Story in umsetzbare Abschnitte zu unterteilen.

Wandel ein Vorgang um

Ziehe einen Vorgang aus dem Backlog-Bereich in den entsprechenden Sprint-Bereich, um ihn aus dem Backlog in den entsprechenden Sprint zu verschieben.

Wenn du mehrere Vorgänge verschiebst...

Abhängig von den folgenden Bedingungen kannst du die Shift- oder Strg-Taste drücken, um mehrere Vorgänge aus dem Backlog auszuwählen und in den nächsten Status im Workflow deines Projekts zu verschieben:

Einen Vorgang aufteilen

Klicke mit der rechten Maustaste auf einen Vorgang und wähle Vorgang aufteilen aus. Du kannst einen Vorgang im Backlog oder in den Sprint-Abschnitten aufteilen, einschließlich aller zukünftigen Sprints und aller aktiven Sprints.

Das Aufteilen eines Vorgangs ist dann sinnvoll, wenn ein Vorgang so groß ist, dass es besser ist, ihn in zwei oder mehr Vorgänge aufzuteilen, um die Arbeit besser bewältigen zu können.

Was passiert, wenn ich einen Vorgang aufteile?

  • Wenn du einen Vorgang im Scrum Backlog aufteilst, wird der neue Vorgang an den Backlog-Bereich gesendet.
  • Wenn du einen Vorgang in einem der Sprints (zukünftig oder aktiv) aufteilst, kannst du wählen, ob du den neuen Vorgang entweder an das Backlog oder an einen zukünftigen oder aktiven Sprint senden möchtest.

Was passiert mit den Details des Vorgangs?

  • Der neue Vorgang hat denselben Vorgangstyp wie der ursprüngliche. Wenn du zum Beispiel eine Story in zwei oder mehr Vorgänge aufteilst, sind die neuen Vorgänge ebenfalls Stories.
  • Der neue Vorgang enthält die meisten Details des ursprünglichen Vorgangs, einschließlich Priorität, Komponente und Stichwort.
  • Zu den Vorgangsdetails, die nicht übernommen werden, gehören das Arbeitsprotokoll, die Kommentare, der Vorgangsverlauf und die Vorgangsverknüpfungen, obwohl der ursprüngliche Vorgang mit dem neuen Vorgang verknüpft ist.
  • Der neue Vorgang enthält die Zusammenfassung, die du bei der Aufteilung des Vorgangs eingegeben hast.
  • Wenn der ursprüngliche Vorgang Schätzungen enthält, kannst du auch für die neuen Vorgänge Schätzungen eingeben. Du kannst auch die Schätzung des ursprünglichen Vorgangs bei Bedarf aktualisieren.
  • Der Vorgangsstatus kehrt außerdem zum ersten Schritt des entsprechenden Workflows zurück und die Beschlüsse werden gelöscht.

Einen Vorgang markieren

Wähle einen Vorgang aus und klicke auf > Flag hinzufügen.

Einen Vorgang löschen

Wähle einen Vorgang aus und klicke auf > Löschen.

Vorgänge finden

Erstelle deine eigenen Schnellfilter, um nur die Vorgänge anzuzeigen, die du willst. Weitere Informationen findest du unter Konfigurieren von Schnellfiltern.

Suche nach einem Vorgang anhand des Namens, des Codes oder der zugewiesenen Person.

Organisiere, wie viele Vorgänge sichtbar sind

Damit du nicht warten musst, bis dein Backlog geladen ist, zeigen wir dir standardmäßig maximal 100 Vorgänge (90 vom Anfang deines Backlogs und 10 vom Ende) und blenden die restlichen aus. Wenn du alle Vorgänge sehen willst, klickst du auf den Hyperlink Alle Vorgänge anzeigen, der deinen Backlog unterteilt. Dadurch werden alle deine Vorgänge geladen.

Wenn du mehr als 100 Vorgänge hast, kannst du durch Anklicken auswählen, wie viele Vorgänge du anzeigen möchtest. Du kannst wählen, ob du 100, 500 oder alle Vorgänge sehen willst.

Stories in Epics gliedern

Klicke auf EPICS (vertikal ausgerichtet, auf der linken Seite des Boards), um das Panel "EPICS" anzuzeigen. Hier kannst du Epics erstellen, Vorgänge in Epics ziehen und nach Epics filtern.

Ein Epic ist im Grunde eine große User Story, in der kleinere Stories zusammengefasst werden. Du könntest z. B. ein Design zum Thema "Leistung" für deine Veröffentlichung erstellen und als Epic erfassen.

Plane Versionen

Klicke auf VERSIONEN (vertikal ausgerichtet, auf der linken Seite des Boards), um das Panel "VERSIONEN" anzuzeigen. Du kannst hier Versionen erstellen und bearbeiten, Vorgänge per Drag-and-Drop einer Version zuordnen und nach Versionen filtern.

Beachte, dass du mindestens eine Version in deinem Projekt haben musst, damit dieses Fenster angezeigt wird.

Sprints planen

Klicke auf Sprint erstellen und ziehe dann Vorgänge per Drag & Drop in deinen neuen Sprint. Du kannst auch die horizontale Trennlinie per Drag & Drop verschieben, um mehrere Vorgänge hinzuzufügen oder zu entfernen. In der Fußzeile des Sprints werden die Anzahl der Vorgänge und die geschätzte Gesamtarbeit angezeigt.

Wenn du mit den Vorgängen für den Sprint zufrieden bist, klickst du auf Sprint starten und die Stories werden in die Aktiven Sprints verschoben.

Während ein Sprint in den Aktiven Sprints aktiv ist, kannst du im Backlog noch weitere Sprints planen, aber du kannst sie erst starten, wenn der Aktive Sprint abgeschlossen ist. (Du kannst jedoch einen Vorgang aus dem Backlog auf den Aktiven Sprint ziehen).

In der neuen Vorgangsansicht (Englisch) kannst du ein zweispaltiges Layout wählen, wenn du genügend Platz auf dem Fenster hast. Ziehe die Trennlinie zwischen dem Backlog und einem ausgewählten Vorgang, um mehr Platz für deine Vorgangsdetails zu schaffen.

Benötigst du Hilfe? Wenn du die Antwort auf deine Frage nicht in der Dokumentation findest, hat Atlassian noch andere Ressourcen, die dir helfen können. Weitere Informationen findest du unter Hilfe erhalten.





Zurück zum Hauptmenü   Nächstes Thema  







Confluence

Diese Seite wurde zuletzt am 11.05.2023 geändert.