Jira Cloud Dokumentation

Nutze die Release-Seite, um den Fortschritt einer Version zu überprüfen



Versionen stellen Zeitpunkte in deinem Projekt dar. Du kannst sie nutzen, um zu planen, wie Funktionen an deine Kunden verteilt werden, oder um die Arbeit zu organisieren, die für dein Projekt abgeschlossen wurde.

Versionen werden in Jira Software mit der Funktion Releases verwaltet. Hier erfährst du, wie du das Release-Feature aktivierst

Um den Fortschritt einer Version zu überprüfen:


  1. Wähle in der Seitenleiste deines Projekts Releases aus.
  2. Wähle deine Version aus der Liste aus.


Der Fortschrittsbalken im Problembereich zeigt an, wie viele Vorgänge in der Version in Arbeit, erledigt oder mit Warnungen versehen sind.


Füge andere Arbeiten zu deiner Version hinzu

Füge deiner Version verwandte Arbeiten hinzu, damit Teammitglieder und Interessengruppen sie leicht finden können. Dazu gehören z. B. Release-Notizen, Analyse-Dashboards, Entwürfe, Support-Dokumentation und vieles mehr. 

So fügst du deiner Version verwandte Arbeiten hinzu:


  1. Wähle in der Seitenleiste deines Projekts die Option Releases und wähle deine Version aus.
  2. Klicke auf Zugehörige Aufgaben hinzufügen im Abschnitt Verknüpfte Arbeiten.
  3. Gib die URL für das verwandte Werk, eine Beschreibung oder beides ein.
  4. Wähle eine Kategorie aus und klicke auf Speichern.


Wenn du verknüpfte Arbeiten hinzugefügt hast, wähle das Menüsymbol () auf der rechten Seite eines Eintrags und gehe auf Bearbeiten, um ihn zu aktualisieren, oder auf Entfernen, um ihn zu löschen.

Wenn deine verknüpften Arbeiten noch nicht fertig sind, kannst du einen Platzhalter erstellen und die URL später hinzufügen, wenn die Arbeit verfügbar ist.

Wenn du jemanden brauchst, der an einem Vorgang für dein Release arbeitet, verknüpfst du ihn mit dem entsprechenden Vorgang und weist ihn der Person zu. Um einen neuen Vorgang zu verknüpfen, fahre mit dem Mauszeiger über den entsprechenden Vorgang und wähle Vorgang erstellen oder wähle Vorgang verknüpfen aus, um einen bestehenden Vorgang zu verknüpfen.


Warnungen anzeigen

Es werden Warnungen angezeigt, wenn deine Vorgangsdaten möglicherweise nicht mehr mit deinen Entwicklungsdaten übereinstimmen.


Warnungen erscheinen, wenn:


Je nachdem, welche Entwicklungstools mit der Jira Software verbunden sind, kannst du verschiedene Arten von Warnungen sehen:


  • Offene Pull-Requests (ein Vorgang ist als erledigt markiert, hat aber einen offenen Pull-Request).
  • Ungeprüfter Code (ein Vorgang ist als erledigt markiert, aber seine Commits sind nicht Teil einer Pull-Anfrage oder eines Code-Reviews).
  • Fehlgeschlagene Builds (ein Vorgang ist als erledigt markiert, aber er ist mit einem fehlgeschlagenen Build verknüpft).
  • Offene Reviews (ein Vorgang ist als erledigt markiert, hat aber offene Reviews).
  • Warnungen vor offenen Überprüfungen werden nur angezeigt, wenn du eine Fisheye-Crucible-Integration in Jira Software verwendest.



Informationen zur Entwicklung findest du auf der Release Seite

Auf der Release Seite werden die Commits, Branches, Pull Requests, Builds und Deployments zu jedem Vorgang in deiner Version angezeigt, vorausgesetzt, dass:


  • Jira Software mit euren Entwicklungstools verbunden ist, und 
  • dein Team Vorgangsschlüssel in den Namen der Branches, Commit-Nachrichten und Pull-Requests angibt.


Commits, Branches und Pull Requests


Wenn du ein SCM-Tool (Source Code Management) wie Bitbucket oder GitHub verbunden hast, kannst du die Anzahl der Commits, Branches und Pull Requests zu jedem Vorgang im Abschnitt Vorgänge einsehen.

Außerdem zeigen wir den Status des Pull Requests an (z. B. offen, zusammengeführt oder abgelehnt). Wähle eine Entwicklerinformation aus, um einen detaillierten Dialog mit Links zu den Commits, Branches oder Pull Requests in deinem SCM-Tool anzuzeigen.


Builds


Wenn du ein Build-Tool wie Bitbucket, GitHub oder GitLab verbunden hast, siehst du den Build-Status für jeden Vorgang in deiner Version im Abschnitt Vorgänge.

Wir zeigen ein Symbol an, das angibt, ob der Build erfolgreich, fehlgeschlagen oder unbekannt war. Klicke auf ein Build-Symbol, um einen detaillierten Dialog mit Links zu den zugehörigen Pipelines in deinem Build-Tool anzuzeigen.


Feature-Flags


Wenn du ein Feature-Management-Tool wie LaunchDarkly oder Split verbunden hast, siehst du ein Flaggensymbol und einen Prozentsatz im Bereich Vorgänge.

Das Symbol zeigt an, ob eine Flagge aktiviert oder deaktiviert ist, und der Prozentsatz zeigt den aktuellen Rollout einer bestimmten Flagge an. Wenn du mehr als ein Feature-Flag mit einem Vorgang verknüpft hast, wird anstelle des Prozentsatzes die Anzahl der verknüpften Flaggen angezeigt. Fahre mit dem Mauszeiger über das Symbol, um Kurzinformationen zu den verknüpften Flaggen zu erhalten, und wähle es aus, um alle Details anzuzeigen.


Eine Version releasen

Du musst als Projektadministrator berechtigt sein, eine Version zu releasen.

So veröffentlichst du eine Version:


  1. Wähle in der Seitenleiste deines Projekts Releases aus.
  2. Wähle die Version aus der Liste aus.
  3. Wähle oben rechts den aktuellen Status der Version aus (z. B. Unreleased) und wähle dann Release aus.
  4. Bestätige, was mit ungelösten Vorgängen geschehen soll, und gib ein Release-Datum ein.
  5. Klicke auf Release.





Zurück zum Hauptmenü   Nächstes Thema  







Confluence

Diese Seite wurde zuletzt am 01.06.2023 geändert.