Jira Cloud Dokumentation

Entwicklertools konfigurieren




Jira Software kann mit einer Reihe von Entwicklungstools verbunden werden, um deine Projektverfolgung mit deiner Entwicklungsarbeit zu synchronisieren.

Verbinde dich mit Quellcode-Verwaltungstools wie Bitbucket oder GitHub und du kannst:


  • Vorgänge so konfigurieren, dass sie automatisch übergehen, wenn bestimmte Ereignisse in deinem Repository eintreten, z. B. das Erstellen von Commits und Branches, das Zusammenführen und Ablehnen von Pull Requests und vieles mehr
  • Branches, Pull Requests und Commits direkt aus Vorgängen in Jira Software erstellen
  • jeden Vorgang mit den zugehörigen Commits, Branches, Builds und Pull Requests in Jira Software sehen
  • deine Deployments sehen (wenn du Bitbucket Pipelines aktiviert hast)


eine Verbindung zu Crucible für Code-Reviews herstellen, wo du:


  • Vorgänge so konfigurieren, dass sie automatisch übergehen, wenn sich der Status einer Überprüfung ändert
  • jeden Vorgang mit den zugehörigen Überprüfungen in Jira Software sehen


Eine Verbindung zu Bamboo herstellen, damit du jeden Vorgang mit den zugehörigen Builds und Verteilungen in Jira Software sehen kannst.

Verbinde die Jira Software mit deinen Entwicklertools

Vergewissere dich, dass du die richtigen Berechtigungen hast. Du musst ein Jira-Administrator sein, um Jira Software mit einer anderen Anwendung zu verbinden. Du musst auch ein Administrator für dein Entwicklertool sein.

Befolge die Anweisungen unter Integration mit Entwicklungstools (Englisch) (Jira Admin Dokumentation), um Jira Software mit deinen Entwicklungstools zu verbinden.


Konfiguriere die Jira Software und deine Entwicklertools

Einige Funktionen werden automatisch aktiviert, wenn du Jira Software mit deinen Entwicklungswerkzeugen verbindest. Andere erfordern eine zusätzliche Konfiguration. Jede Funktion ist unten aufgeführt, einschließlich der Konfigurationsarbeiten, die für die Einrichtung erforderlich sind.


Entwicklungsbereich für Vorgänge


Das Entwicklungspanel wird bei jedem Vorgang angezeigt und hilft dir, den Entwicklungsstatus eines Vorgangs auf einen Blick zu erkennen. Wenn du mehr wissen willst, klickst du auf ein Element, um weitere Details anzuzeigen, oder gehst in das Entwicklungstool.

Sobald du Jira Software mit deinen Entwicklungswerkzeugen verbunden hast, musst du keine weiteren Einstellungen vornehmen. Dein Team muss jedoch wissen, wie es Vorgänge in seiner Entwicklungsarbeit referenzieren kann.




Erfahre mehr: Verweise auf Vorgänge in deiner Entwicklungsarbeit


Wir führen nach und nach eine neue Ansicht für Vorgänge (Englisch) ein, die du vielleicht auf deinen Boards und in deinem Backlog siehst. Die Detailansicht des Vorgangs wird ein wenig anders aussehen und einige Vorgänge werden sich leicht ändern. Auf unserer Info-Seite (Englisch) erfährst du, was sich geändert hat und bekommst die neuesten Updates.

Entwicklungsinformationen auf dem Jira-Board ansehen


Sobald du deine Entwicklungstools verbunden hast und dein Team Vorgangsschlüssel in Branch-Namen, Commit-Nachrichten und Pull-Requests verwendet, siehst du Entwicklungsinformationen in deinem Jira-Board. Auf den Tabs der Vorgänge werden Entwicklungssymbole angezeigt, wenn sie mit Pull Requests, Branches, Commits oder Deployments verknüpft sind, so dass du auf einen Blick sehen kannst, wie die Arbeit voranschreitet. Du kannst mit dem Mauszeiger über die Symbole fahren, um die Details der Entwicklungsaktivität anzuzeigen, und dich durchklicken, um zu deinem verbundenen Entwicklungstool zu gelangen.


Entwicklungssymbole werden in deinem Jira Board angezeigt, vorausgesetzt:


  • Mindestens einer der Vorgänge in deinem Board ist mit Entwicklungsdaten verknüpft.
  • Dein Board enthält weniger als 100 Vorgänge.

Anzeige von Vorgängen in deinen Entwicklertools


Wenn du Jira Software mit einem der unterstützten Entwickler-Tools wie Bitbucket, GitHub, GitLab, Fisheye/Crucible oder einem anderen auf dem Marketplace verfügbaren Quellcode-Tool verbunden hast, kannst du Informationen zu den Vorgängen in diesen Tools anzeigen. In Bitbucket kannst du zum Beispiel die Vorgänge sehen, auf die in einem Changeset verwiesen wurde; in Bamboo kannst du die Vorgänge sehen, die mit den Builds eines Plans verknüpft sind.

Hier ist ein Beispiel für einen Vorgangsschlüssel (MSP-15) in einer Commit-Nachricht in Bitbucket:



Wenn du in Bitbucket auf den Vorgangsschlüssel klickst, siehst du die Vorgangsansicht:



Erfahre mehr zum Thema: Bitbucket Server, Bitbucket Cloud, GitHub, Bamboo, Fisheye, Crucible (Englisch)


Branches, Commits und Pull Requests aus einem Vorgang erstellen


Wenn du ein Quellcode-Verwaltungstool wie Bitbucket oder GitHub verbunden hast, kannst du Branches direkt aus Vorgängen in Jira Software über den Create branch Link im Development Panel erstellen. Der Link öffnet dein verbundenes Code-Tool und startet den Prozess der Erstellung eines Branches für dich. Wenn du mehrere Tools verbunden hast, kannst du auswählen, wo du den Branch erstellen möchtest.

Sobald ein Branch erstellt und mit einem Vorgang verknüpft ist, kannst du auch Commits und Pull Requests über das Entwicklungsfenster für einen Jira-Vorgang erstellen.


Workflow-Trigger


Du kannst in Workflows Trigger konfigurieren, die auf Ereignisse in deinen verknüpften Entwicklungstools reagieren. Das hilft deinem Team, den Status der Vorgänge mit der Entwicklungsarbeit zu synchronisieren und nicht hinterherzuhinken. Wenn ein Entwickler zum Beispiel einen Branch in Bitbucket erstellt, um mit der Arbeit an einem Vorgang zu beginnen, kann er den Vorgang im Branch-Namen referenzieren, und der Vorgang wird automatisch von "Offen" auf "In Bearbeitung" umgestellt.

Nachdem du Jira Software mit deinen Entwicklungstools verbunden hast, musst du Trigger zu deinen Workflows hinzufügen. Wir empfehlen dir, unseren Leitfaden zur Konfiguration von Workflow-Triggern zu lesen.



Erfahre mehr über die Konfiguration von Workflow Trigger (Englisch) (Jira Admin Dokumentation)


Entwicklungsinformationen auf der Release Seite


Wenn du die Release-Funktion in Jira aktiviert hast und die Arbeit deines Teams nach Versionen organisierst, kannst du auf der Release-Seite den Fortschritt einer Version einsehen und auf einen Blick erkennen, welche Version voraussichtlich veröffentlicht wird. Du siehst alle Vorgänge in der Version, aufgeschlüsselt nach Statuskategorien, sowie potenzielle Probleme, die sich auf die Veröffentlichung der Version auswirken könnten (z. B. Vorgänge, die in der Version enthalten sein sollten, aber Teil von nicht gemeldeten Pull Requests sind, Vorgänge, die noch keine Code-Reviews hatten, oder fehlerhafte Builds).

So siehst du die Entwicklungsinformationen auf der Release-Seite:


  • Melde dich bei Jira Software an und gehe zu deinem Projekt.
  • Wähle Releases im Projektmenü aus.
  • Wähle eine Version aus der Liste aus aus.
  • Suche in der Tabelle der Vorgänge nach der Spalte Entwicklung.


Wenn du Jira Software mit deinen Entwicklungstools verbunden hast, brauchst du keine weiteren Einstellungen vorzunehmen, um die Entwicklungsinformationen auf der Seite der Veröffentlichung zu sehen. Dein Team muss jedoch wissen, wie es Vorgänge in seiner Entwicklungsarbeit referenzieren kann.

Erfahre mehr darüber: Verweis auf Vorgänge in deiner Entwicklungsarbeit (Englisch)


Brauchst du Hilfe? Wenn du die Antwort auf deine Frage nicht in unserer Dokumentation findest, haben wir noch andere Ressourcen, die dir helfen können. Hier findest du Hilfe.





Zurück zum Hauptmenü   Nächstes Thema  







Confluence

Diese Seite wurde zuletzt am 23.03.2023 geändert.