Jira Cloud Dokumentation

Wie unterscheiden sich die Einstellungen je nach Projekttyp?



Der größte Unterschied zwischen vom Team verwalteten und vom Unternehmen verwalteten Projekten besteht darin, wer ihre Einstellungen verwaltet.

Bei Projekten, die vom Team verwaltet werden, richten die Teams ihren Arbeitsbereich selbstständig ein und verwalten ihn. Sie aktualisieren die Einstellungen ihres Projekts ohne die Hilfe eines Jira Administrators. Diese Projekte sind ideal für Teams, die verschiedene Arbeitsmethoden ausprobieren wollen, während sie reifen.


Bei Projekten, die vom Unternehmen verwaltet werden, richten Jira Administratoren den Arbeitsbereich eines Teams ein und verwalten ihn. In diesen Projekten bitten die Teams einen Jira Administrator, die Einstellungen für ihr Projekt zu aktualisieren. Vom Unternehmen verwaltete Projekte helfen Organisationen, Best Practices in vielen Teams zu fördern und durchzusetzen.

Die Art und Weise, wie du Zugriff, Rollen und Berechtigungen in vom Team verwalteten Projekten konfigurierst, unterscheidet sich von den vom Unternehmen verwalteten Projekten. In vom Team verwalteten Projekten sind die Berechtigungen (z. B. wer einen Vorgang erstellen oder Fälligkeitsdaten ändern darf) an eine Projektrolle gebunden. Jeder, der Zugriff auf dein Projekt hat, muss eine Rolle haben. Die Berechtigungen und Rolleneinstellungen sind für jedes vom Team verwaltete Projekt einzigartig. 


Hier erfährst du mehr über vom Team verwaltete Zugriffe und Rollen.


In Projekten, die vom Unternehmen verwaltet werden, erteilen Jira-Administratoren Berechtigungen für Einzelpersonen, Gruppen oder Projektrollen über ein sogenanntes "Berechtigungsschema". Dieses Schema wird normalerweise für viele Projekte verwendet. Hier erfährst du mehr über Berechtigungsschemata.





Zurück zum Hauptmenü   Nächstes Thema  







Confluence

Diese Seite wurde zuletzt am 17.04.2023 geändert.