Jira Cloud Dokumentation

Leistungs-empfehlungen für deinen Plan



Diese Seite bezieht sich auf die erweiterten Planungsfunktionen, die nur in Jira Software Cloud Premium und Enterprise verfügbar sind. 

Wir haben einen eigenen Bereich für die Dokumentation der Projekt-Zeitleiste, die in allen Jira Software Projekten enthalten ist. Hier geht's zur Dokumentation für Roadmaps auf Projektebene in Jira Software.

Dein Plan wird in drei Schritten geladen:


  • Die Jira Software liest die in deinen Vorgängen gespeicherten Daten.
  • Sie vergleicht diese Daten mit allen nicht gespeicherten Änderungen in deinem Plan.
  • Dann führt sie Berechnungen durch (z. B. zur Kapazitätsplanung und zu Abhängigkeiten), um deinen Plan zu erstellen.


Je größer und komplexer dein Plan ist, desto mehr Aufwand ist nötig, um deinen Plan zu laden. Wir optimieren zwar ständig die Ladezeiten der Pläne, aber die beste Methode, um die Leistung deines Plans zu beschleunigen, ist, ihn so konzentriert wie möglich zu halten.


Optimiere dein JQL

Nicht alle JQL-Abfragen sind gleich. JQL verwendet eine strikte Logik, die genau das tut, was du ihr sagst, unabhängig davon, ob es der effizienteste Weg ist oder nicht. Diese Ineffizienzen können sich summieren und zu Leistungsproblemen in deinen Plänen führen.

Wenn du eine JQL-Abfrage als Teil deines Plans verwendest (sei es als Teil eines Filters oder eines benutzerdefinierten Feldes), solltest du sicherstellen, dass sie so geschrieben ist, dass sie nicht zu mehr Abwechslung in deinem Plan führt.

Hier erfährst du mehr darüber, wie du deine JQL-Abfragen optimieren kannst.


Vorgangsquellen entfernen

Dein Plan kann bis zu vier Vorgänge ohne Probleme verarbeiten. Die Auswirkungen von Vorgängen, die darüber hinausgehen, hängen von ihrer Komplexität ab. Wenn du nur eine Handvoll Vorgänge aus einer Vorgangsquelle benötigst, kannst du diese auch in ein anderes Projekt verschieben oder Ausschlussregeln verwenden, um nur die relevanten Vorgänge zu erfassen.

Hier erfährst du, wie du Vorgänge zu deinem Plan hinzufügen oder aus ihm entfernen kannst.


Begrenzung der Anzahl der Vorgänge

Alle Pläne haben ein Soft-Limit von 5.000 Vorgängen. Du kannst diese Zahl überschreiten, aber die Leistung deines Plans wird darunter leiden. Aus diesem Grund empfehlen wir dir, unnötige Vorgänge zu entfernen oder größere Pläne in zwei separate Pläne aufzuteilen.

Hier erfährst du, wie du eine Ausschlussregel für deinen Plan festlegen kannst.


Entfernen von Vorgängen, die zu alten Releases gehören

Standardmäßig fügt dein Plan alle Releases und Fix-Versionen in einem Projekt hinzu, unabhängig davon, wann sie geplant sind. Diese zusätzlichen Releases sind zwar technisch gesehen relevant für deinen Plan, verlangsamen aber realistisch gesehen die Leistung deines Plans. Deshalb empfehlen wir, dass du entweder alte Releases in Jira Software löschst oder Ausschlussregeln verwendest, um dich auf Vorgänge zu konzentrieren, die zu bestimmten Releases in deinem Plan gehören.

Hier erfährst du, wie du eine Ausschlussregel für deinen Plan festlegen kannst.


Überflüssige Sprints entfernen

Wie am Anfang der Seite erwähnt, werden die Berechnungen zur Kapazitätsplanung vollständig in deinem Plan durchgeführt, sobald du ihn geladen hast. Je mehr Sprints in deinem Plan enthalten sind, desto mehr Aufwand ist nötig, was wiederum zu längeren Ladezeiten führt.

Um alte Sprints aus deinem Plan zu entfernen, benutze das Feld Alle abgeschlossenen Vorgänge ausschließen nach in den Ausschlussregeln oder lösche alte Sprints aus deinen Boards in Jira.





Zurück zum Hauptmenü   Nächstes Thema  







Confluence

Diese Seite wurde zuletzt am 16.02.2024 geändert.