Jira Cloud Dokumentation

Filter verwalten



Im Verzeichnis Filter kannst du Filter anzeigen und konfigurieren, die du erstellt hast, und mit Filtern arbeiten, die andere Nutzer*innen freigegeben haben.

Wähle in der Navigation oben Filter > Alle Filter anzeigen aus, um alle Filter zu sehen.



Auf der Seite Filter kannst du sowohl private als auch gemeinsame Filter anzeigen und konfigurieren:


  • Finde deinen Filter: Tippe ein, um den Filter anhand seines Namens zu finden, oder suche nach Filtern nach Eigentümern, Projekten oder Gruppen.
  • Name: Wähle den Namen des Filters aus, um ihn zu öffnen. Von hier aus kannst du die Suchkriterien des Filters bearbeiten, bestehende Freigaben hinzufügen oder ändern und die Abonnements verwalten.
  • Besitzer/Anzeigeberechtigte/Editoren: Hier siehst du, wer die Besitzer, Anzeigeberechtigten und Editoren des Filters sind.
  • Beliebtheit: Hier siehst du, wie viele Personen einen Filter markiert haben.
  • Aktionen: Verwalte Abonnements, kopiere den Filter, bearbeite den Filter, ändere den Eigentümer des Filters oder lösche den Filter.


Einen Filter suchen

Du kannst alle Filter finden und ausführen, die du erstellt hast oder die von anderen Nutzern freigegeben wurden.


  1. Klick auf Filter in der Navigation.
  2. Tippe in das Suchfeld, um den Filter nach Namen zu finden, oder suche nach Besitzern, Projekten oder Gruppen.


Wenn du den gewünschten Filter gefunden hast, wähle ihn einfach aus, um ihn auszuführen.


Alternativ kannst du auch einen kürzlich oder markierten Filter im Filtermenü der Navigation auswählen, um ihn auszuführen.

Um einen Systemfilter wie Meine offenen Vorgänge, Von mir berichtet und Vor kurzem angezeigt zu verwenden:


  1. Klicke auf > Alle Vorgänge anzeigen.
  2. Wähle einen voreingestellten Filter in der Seitenleiste aus unter Sonstige, um ihn auszuführen.


Einen Filter aktualisieren

Du kannst den Namen, die Beschreibung, die Berechtigungen (Betrachter und Editoren) und den Besitz eines von dir erstellten Filters ändern. Du kannst auch Abonnements verwalten und den Filter kopieren, den andere besitzen.


Du musst ein Jira-Administrator sein, um den Eigentümer des Filters zu ändern.

So aktualisierst du die Details des Filters:


  1. Wähle in der Navigation Filter > Alle Filter anzeigen aus und suche den Filter, den du aktualisieren möchtest.
  2. Klicke auf Mehr () > Ändern.
  3. Aktualisiere die Filterdetails wie gewünscht.
  4. Klicke auf Speichern.


Alternativ kannst du den Filter, den du aktualisieren möchtest, auswählen und ausführen und dann Details auswählen, um Name, Beschreibung, Berechtigungen und Abonnements zu ändern.

Die Suchkriterien eines Filters aktualisieren


Du kannst die Suchkriterien eines Filters ändern und die geänderten Kriterien in Zukunft wiederverwenden.

So aktualisierst du die Suchkriterien eines Filters:


  1. Suche den Filter, den du aktualisieren möchtest, und wähle ihn aus.
  2. Aktualisiere die Suchkriterien wie gewünscht und führe die Abfrage erneut aus, um sicherzustellen, dass die Kriterien gültig sind. Neben deinem Filternamen wird das Wort Bearbeitet angezeigt.
  3. Klicke auf Speichern, um die aktuellen Suchkriterien des Filters mit den aktualisierten Kriterien zu überschreiben. 
  4. Wenn du deine Änderungen stattdessen verwerfen möchtest, wähle das Dropdown-Menü neben der Schaltfläche Speichern aus und klicke auf Änderungen verwerfen.


Wenn du die Suchkriterien als neuen Filter speichern möchtest, wähle das Dropdown-Menü neben der Schaltfläche Speichern aus und klicke auf Speichern unter.

Wenn du nicht der Eigentümer eines Filters bist und Änderungen an den Suchkriterien des Filters vorgenommen hast, kannst du ihn nur als neuen Filter mit dir als Besitzer speichern.

Berechtigungen eines Filters aktualisieren


Du kannst Filter, die du erstellt hast oder die du bearbeiten darfst, über Benutzergruppen, Projekte und Projektrollen mit anderen Nutzern teilen. Du kannst sie auch global freigeben.


Jeder freigegebene Filter ist für Benutzer sichtbar, die die globale Berechtigung Jira verwalten haben. Hier erfährst du mehr darüber, wie du die freigegebenen Filter anderer Nutzer verwaltest.

Du kannst prüfen, wer einen Filter ansehen oder bearbeiten darf, und dann Betrachter und Bearbeiter hinzufügen oder ändern. So aktualisierst du die Berechtigungen eines Filters:


  1. Klicke in der Navigation auf Filter > Alle Filter anzeigen und suche den Filter, den du aktualisieren möchtest aus.
  2. Klicke auf Mehr () > Ändern.
  3. Wähle die Betrachter und Bearbeiter des Filters aus der Dropdown-Liste aus.
  4. Klicke auf Hinzufügen
  5. Wähle Speichern aus.


So änderst du die Einstellungen für die Freigabe deines Filters:


  1. Gehe zu deinem Filter und klicke auf Filterdetails neben dem Filternamen und wähle Berechtigungen bearbeiten aus.
  2. Wähle deinen Anzeigeberechtigten/Editoren aus und klicke auf Hinzufügen.


In der folgenden Tabelle siehst du, wer einen Filter sehen oder bearbeiten kann.


Betrachter oder Editoren

Beschreibung

Privat

Der Filter ist privat und kann nur vom Eigentümer und den Jira-Administratoren eingesehen oder bearbeitet werden.

Benutzer/Gruppe/Projekt/Rollen

Der Filter wird für eine Gruppe oder ein Projekt freigegeben. Je nach den erteilten Berechtigungen (Anzeigeberechtigte oder Editoren) können die Personen, für die der Filter freigegeben wurde, den Filter anzeigen oder bearbeiten.

Meine Organisation

Der Filter wird für alle Benutzer der Jira-Instanz freigegeben. Je nach den erteilten Berechtigungen (Anzeigeberechtigte oder Editoren) kann jeder angemeldete Benutzer in der Jira-Instanz den Filter anzeigen oder bearbeiten.


Einen Filter abonnieren

Wenn du einen Filter abonnierst, erhältst du regelmäßig eine Benachrichtigung über alle Vorgänge, die bei der Suche gefunden wurden. Wenn du benachrichtigt werden möchtest, wenn sich ein bestimmter Vorgang ändert, solltest du ihn stattdessen beobachten.


Ein E-Mail-Abonnement für einen Filter erstellen


Deine Suche muss als Filter gespeichert werden, wenn du ein E-Mail-Abonnement dafür erstellen willst. Du kannst ein Abonnement mit beliebiger Häufigkeit für dich und/oder andere Nutzer*innen erstellen. Beachte, dass nur die ersten 200 Ergebnisse eines Filters verschickt werden.

So erstellst du ein E-Mail-Abonnement für einen Filter:


  1. Rufe den Filter auf, den du abonnieren möchtest, und klicke dann auf Filterdetails (neben dem Filternamen) > Abonnements hinzufügen.
  2. Fülle die Informationen aus und klicke auf Abonnieren.


Verwalten von Abonnements eines Filters


Lege die Häufigkeit fest, mit der Jira dir oder einer Gruppe von Personen die Vorgänge in einem Filter per E-Mail zusenden soll.


Empfänger

Du kannst dich selbst oder eine Gruppe als Empfänger auswählen. Du kannst jedoch nur eine Gruppe auswählen, in der du Mitglied bist.


Hinweis:

  • Du kannst eine Gruppe als Empfänger angeben, aber du kannst nur eine Gruppe auswählen, in der du Mitglied bist:
    • Du musst die globale Berechtigung "Gruppenfilter-Abonnements verwalten" haben.
    • Beachte, dass die per E-Mail verschickten Filterergebnisse für jeden Empfänger spezifisch sind. Wenn der Filter zum Beispiel die Funktion currentUser() verwendet, werden die Suchergebnisse mit dem Empfänger als aktuellem Benutzer ausgewertet. Dies gilt nicht für Verteilerlisten (Gruppen-E-Mail-Aliase).
    • Sei vorsichtig, wenn du ein Abonnement für eine Gruppe mit vielen Mitgliedern freigibst, da es sehr lange dauern kann, die zu versendenden E-Mails zu generieren, da die Suche für jeden Nutzer ausgeführt werden muss (wie im vorherigen Punkt beschrieben).

Abonnement-E-Mails sollten als HTML und nicht als reiner Text versendet werden, da die E-Mail im reinen Text fehlerhaft erscheinen kann. Unter Verwalten deiner persönlichen Jira-Einstellungen erfährst du, wie du deine eigenen E-Mail-Einstellungen auf HTML umstellen kannst. Wenn du ein Jira-Administrator bist, sieh dir die Konfiguration der Benutzer-Standardeinstellungen (Englisch) an, um herauszufinden, wie du die Standard-E-Mail-Einstellungen festlegen kannst.

Zeitplan

Du kannst festlegen, wie oft Jira dir E-Mails für Vorgänge in einem Filter schicken soll. Wenn du für deinen Zeitplan die Option Erweitert gewählt hast, erstellst du einen Cron-Ausdruck für dein Intervall.


Konstruiere einen Cron-Ausdruck für ein Filter-Abonnement

Wenn du für deinen Zeitplan die Option Erweitert gewählt hast, kannst du mit Cron-Ausdrücken ein Abonnement für einen Filter erstellen. Mit einem Cron-Ausdruck hast du mehr Kontrolle über die Häufigkeit, als mit den Standardzeitplänen. Du könntest zum Beispiel einen Cron-Ausdruck definieren, der dich am zweiten Freitag jedes Monats um 8:15 Uhr benachrichtigt.

Ein cron-Ausdruck ist eine Folge von Feldern, die durch Leerzeichen getrennt sind. Die folgende Tabelle zeigt die Felder eines Cron-Ausdrucks in der Reihenfolge, in der sie angegeben werden müssen (von links nach rechts).




SekundeMinuteStundeTag im MonatMonatWochentagJahr (Optional)
Erlaubte Werte0-590-590-231-311-12 oder Jan-Dez1-7 oder Sonntag-Samstag1970-2099
Erlaubte Sonderzeichen

, - * /

, - * /

, - * /

, - * / ? L W

, - * /

, - * / ? L #

, - * /

Bei Cron-Ausdrücken wird nicht zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden.

Hier ist ein Beispiel:

0 15 8 ? JAN MON 2024

Dies bedeutet wörtlich übersetzt 0 Sekunden, 15 Minuten, 8 Stunden, jeden Tag des Monats Januar, Montag, 2024.

Im Klartext heißt das: 8:15 Uhr an jedem Montag im Januar 2014. Das Zeichen ? bedeutet "kein bestimmter Wert". In diesem Beispiel haben wir den Tag des Monats auf keinen bestimmten Wert gesetzt. Wir brauchen ihn nicht anzugeben, da wir einen Wochentagswert angegeben haben. Mehr über Sonderzeichen erfährst du im nächsten Abschnitt.


Sonderzeichen


Sonderzeichen

Verwendung

,

Gibt eine Liste von Werten an. Im Feld Wochentag bedeutet "MON,WED,FRI" zum Beispiel "jeden Montag, Mittwoch und Freitag".

-

Gibt eine Reihe von Werten an. Im Feld Wochentag bedeutet "MON-FRI" zum Beispiel "jeden Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag".

*

Gibt alle möglichen Werte an. Im Feld Stunde bedeutet "*" zum Beispiel "jede Stunde des Tages".

/

Gibt Inkremente für den angegebenen Wert an. Zum Beispiel bedeutet "0/15" im Feld Minute "alle 15 Minuten während der Stunde, beginnend bei Minute Null".

?

Gibt keinen bestimmten Wert an. Dies ist nützlich, wenn du einen Wert für eines der beiden Felder Tag des Monats oder Wochentag angeben musst, aber nicht für das andere.

L

Gibt den letzten möglichen Wert an; dieser hat je nach Kontext unterschiedliche Bedeutungen. Im Feld Wochentag bedeutet "L" allein "der letzte Tag jeder Woche" (d. h. "jeder Samstag") oder, wenn es nach einem anderen Wert verwendet wird, "der letzte xxx Tag des Monats" (z. B. bedeutet "7L" "der letzte Samstag des Monats"). Im Feld Tag des Monats bedeutet "L" allein "der letzte Tag des Monats" oder "LW" "der letzte Wochentag des Monats".

W

Gibt den Wochentag (Montag-Freitag) an, der dem angegebenen Tag des Monats am nächsten liegt. Beispiel: "1W" bedeutet "der dem 1. des Monats nächstgelegene Wochentag" (wenn der 1. ein Samstag ist, wird die E-Mail am nächstgelegenen Wochentag desselben Monats verschickt, also am Montag, dem 3.) Das "W" kann nur verwendet werden, wenn der Tag des Monats ein einzelner Tag ist, nicht eine Reihe oder Liste von Tagen.

#

Gibt das n-te Vorkommen eines bestimmten Wochentags an. Zum Beispiel bedeutet "TUES#2" (oder "3#2") "der zweite Dienstag des Monats".

Hier sind einige Beispiele für Cron-Ausdrücke:

Cron expression

Description

0 15 20 ? * *

Jeden Tag um 20:15 Uhr.

0 15 8 * * ?

Jeden Tag um 8:15 Uhr.

0 * 14 * * ?

Jede Minute, beginnend um 14:00 Uhr und endend um 14:59 Uhr, jeden Tag.

0 0/5 14 * * ?

Alle 5 Minuten von 14:00 Uhr bis 14:55 Uhr, jeden Tag.

0 0/5 14,18 * * ?

Alle 5 Minuten von 14:00 Uhr bis 14:55 Uhr UND alle 5 Minuten von 18:00 Uhr bis 18:55 Uhr, jeden Tag.

0 0-5 14 * * ?

Jede Minute, von 14:00 Uhr bis 14:05 Uhr, jeden Tag.

0 0/10 * * * ? *

Alle 10 Minuten, für immer.

0 30 07 ? * 3,5

7:30 Uhr jeden Dienstag und Donnerstag

0 10,44 14 ? 3 WED

14:10 Uhr und 14:44 Uhr jeden Mittwoch im Monat März.

0 15 8 ? * MON-FRI

8:15 Uhr jeden Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag.

0 15 8 15 * ?

8:15 Uhr am 15. Tag eines jeden Monats.

0 15 8 L * ?

8:15 Uhr am letzten Tag eines jeden Monats.

0 15 8 LW * ?

8:15 Uhr am letzten Wochentag eines jeden Monats.

0 15 8 ? * 6L

8:15 Uhr am letzten Freitag jedes Monats.

0 15 8 ? * 6#2

8:15 Uhr am zweiten Freitag eines jeden Monats.

0 15 8 ? * 6#2 2007-2009

8:15 Uhr am zweiten Freitag eines jeden Monats in den Jahren 2007, 2008 und 2009.

0 0 1 1,15 * *

1:00 Uhr am 1. und 15. Tag eines jeden Monats.

Abonnieren des RSS-Feeds eines Filters

So abonnierst du den RSS-Feed eines Filters:


  1. Klicke oben rechts auf Vorgänge exportieren.
  2. Wähle entweder RSS oder RSS (mit Kommentaren) aus. Die URL der Seite, die angezeigt wird, kannst du in deinem Feed-Reader verwenden.


  • Du kannst die Anzahl der zurückgegebenen Vorgänge ändern, indem du den Wert des Parameters tempMax in der URL änderst.
  • Wenn du nur aktuelle Kommentare in einem RSS-Feed erhalten möchtest, verwende bei der Suche das Feld Aktualisierungsdatum. Wenn du zum Beispiel nur Kommentare erhalten möchtest, die in der letzten Woche erstellt wurden, füge das Feld Aktualisierungsdatum hinzu und setze es auf innerhalb der letzten 1 Woche aktualisiert.
  • Um eingeschränkte Daten in deinem Feed anzuzeigen, musst du dich eventuell bei Jira anmelden und API-Tokens verwenden. Hier erfährst du mehr über API-Tokens. (Englisch)


Einen Filter löschen

Du kannst benutzerdefinierte Filter löschen, deren Eigentümer du bist, aber keine Filter, die anderen Nutzern gehören, oder Systemfilter.


  1. Wähle in der Navigation Filter > Alle Filter anzeigen aus.
  2. Finde den Filter, den du löschen möchtest.
  3. Klicke auf Mehr () > Filter löschen.


Einen Filter kopieren

Du kannst jeden Filter kopieren, der entweder von dir erstellt oder mit dir geteilt wurde.


  1. Wähle in der Navigation Filter > Alle Filter anzeigen aus.
  2. Finde den Filter, den du kopieren möchtest.
  3. Klicke auf Mehr () > Filter kopieren.
  4. Gib dem Filter einen neuen Namen.
  5. Klicke auf Speichern.


Du kannst einen Filter auch kopieren, nachdem du die Suchkriterien des Filters geändert hast.

Wenn du nicht der Eigentümer eines Filters bist und Änderungen an den Suchkriterien des Filters vorgenommen hast, kannst du ihn nur als neuen Filter mit dir als Eigentümer speichern.


Einen Filter markieren

Du kannst Filter markieren, die du selbst erstellt hast oder die von anderen geteilt wurden. Wenn du einen Filter markierst, erscheint er oben im Menü Filter in der Navigation, damit du ihn schnell ausführen kannst.

So markierst du einen Filter:


  1. Wähle in der Navigation Filter > Alle Filter anzeigen aus.
  2. Finde den Filter, den du markieren möchtest.
  3. Wähle das Sternsymbol neben dem Filternamen, um ihn zu deinen Favoriten hinzuzufügen.


Wenn du einen Filter erstellst, wird er standardmäßig mit einem Sternchen versehen. Du kannst einen markierten Filter entfernen, indem du in der oberen Navigation auf Filter klickst und ihn aus der Liste entfernst.


Einen Filter teilen

Du kannst Filter, die du erstellt hast, über Benutzergruppen, Projekte und Projektrollen mit anderen Benutzern teilen. Du kannst sie auch global teilen.


Jeder freigegebene Filter ist für Benutzer sichtbar, die die globale Berechtigung Jira verwalten haben. Hier erfährst du mehr darüber, wie du die freigegebenen Filter anderer Nutzer verwaltest.

  1. Wähle in der Navigation Filter > Alle Filter anzeigen aus.
  2. Finde den Filter, den du teilen möchtest, und wähle ihn aus.
  3. Klicke oben auf der Seite auf Filterdetails
  4. Aktualisiere den Abschnitt Anzeigeberechtigte, indem du die Gruppe, das Projekt oder die Projektrolle auswählst, für die du den Filter freigeben möchtest, und klicke auf Hinzufügen.
    Du kannst Filter nur für Gruppen oder Rollen freigeben, in denen du Mitglied bist.
  5. Klicke auf Speichern.


Wenn du die Freigabekonfiguration des Filters nicht sehen kannst, musst du dir von deinem Jira Administrator die globale Berechtigung Freigegebenes Objekt erstellen geben lassen.


Du kannst deinen Filter auch teilen, indem du ihn ausführst und dann auf Teilen klickst. Du kannst die URL des Filters kopieren oder ihn direkt an eine andere Person oder E-Mail Adresse senden.

Verwalte die geteilten Filter anderer Nutzer


Ein geteilter Filter ist ein Filter, dessen Ersteller ihn mit anderen Nutzern geteilt hat. Weitere Informationen dazu findest du unter Freigeben eines Filters

Wenn ein geteilter Filter von einem Nutzer erstellt wird, ist dieser Nutzer zunächst der "Eigentümer" des geteilten Filters. Als Eigentümer kann er den gemeinsamen Filter bearbeiten und ändern.


Wenn du die globale Berechtigung Jira Administrators hast, kannst du gemeinsame Filter verwalten, die von anderen Benutzern erstellt wurden. Eine Anleitung dazu findest du unter Geteilte Filter verwalten. (Englisch)





Zurück zum Hauptmenü   Nächstes Thema  







Confluence

Diese Seite wurde zuletzt am 01.02.2024 geändert.