Confluence Cloud Dokumentation

Formatiere deine Seite

Du kannst deinen Text mit Formatierungen wie Kursiv, Fett, Unterstrichen und sogar mit Farbe und Ausrichtung hervorheben. 

Zusätzlich zu deinen Standardformatierungsoptionen wie Fett- und Kursivdruck kannst du in Confluence auch das Layout von Seiten ändern, dynamische Inhaltsverzeichnisse hinzufügen, Aufgaben hinzufügen und zuweisen sowie Bilder, Gifs, Videos und andere Multimedia-Inhalte anzeigen. 

Die Seiten in deiner Website können den neuen Editor oder den Legacy Editor verwenden. Auf dieser Seite wird erklärt, wie du beide Editoren verwenden kannst.





Welcher Editor wird auf deiner Seite verwendet?

Wenn du eine Seite bearbeitest, kannst du in der Symbolleiste nach visuellen Indikatoren suchen, z. B. nach den Unterschieden zwischen den Textfarben, den Schaltflächen zum Rückgängigmachen und Wiederholen oder einem Emoji-Symbol in der neuen Editor-Symbolleiste. Du wirst auch feststellen, dass die Schaltflächen Veröffentlichen und Schließen im neuen Editor nach oben rechts verschoben wurden.


Neuer Editor


Legacy Editor


Du hast die Möglichkeit, vom neuen Editor zum Legacy Editor zu wechseln, indem du die Legacy Editor-Vorlage in der rechten Seitenleiste einer neuen Seite verwendest.


Neuer Editor

In diesem Abschnitt findest du die folgenden Details zum Erstellen, Bearbeiten und Veröffentlichen von Inhalten mit dem neuen Editor.

  • Texte
  • Links
  • Bilder, Videos und Gifs
  • Tabellen
  • Layouts


Mehr über das Erstellen von Grundelementen wie Daten und Status erfährst du unter Elemente einfügen.



Text

Confluence verfügt über die meisten der Standardformatierungsoptionen, die du auch in anderen Dokumenteneditoren findest. Der Text, den du der Seite hinzufügst, wird wie normaler Text formatiert, aber du kannst bis zu sechs Überschriftenebenen zuweisen, indem du den Absatzstil änderst.

Außerdem kannst du deinen Text mit Formatierungen wie kursiv, fett und unterstreichen sowie mit Textfarbe und Ausrichtung hervorheben. 


Zum Einrücken benutzt du deine Tab Taste, zum Ausrücken die Tastenkombination Umschalt + Tab. Diese Tastenkombinationen funktionieren sowohl bei Textblöcken als auch bei Aufzählungen und nummerierten Listen. 



Links

Um einen Link auf einer Seite einzufügen:

  1. Markiere einen Text oder positioniere deinen Cursor an der Stelle, an der du den Link einfügen möchtest.
  2. Wähle Link in der Symbolleiste aus. Du kannst auch Hotkeys verwenden → Strg+K unter Windows und Befehl+K auf dem Mac.
  3. Wähle eine Seite, einen Blogeintrag oder gib eine externe URL ein (siehe Links und Anker, um zu erfahren, wie du auf bestimmte Arten von Inhalten verlinken kannst).
  4. Gib den Linktext ein oder ändere ihn. Das ist der Text, der auf der Seite erscheinen wird. Wenn du dieses Feld leer lässt, wird der Name der Seite oder die URL als Linktext verwendet.
  5. Drücke auf Enter.


Du kannst auch eine URL direkt auf deiner Seite einfügen. Confluence erstellt den Link automatisch, und wenn die URL von einer Seite der aktuellen Website stammt, wird der Name der Seite als Linktext festgelegt.




Bilder, Videos und Gifs

Wenn ein Foto mehr sagt als tausend Worte, wie viele Worte ist dann ein Gif wert?

Füge ein Bild oder ein Gif zu einer Confluence Seite hinzu, indem du die Schaltfläche Dateien und Bilder in der Symbolleiste auswählst. Du kannst dein Bild oder Gif entweder in Confluence hochladen oder ein Bild von einer anderen Seite mit seiner URL einbinden. Du kannst Bilder zum Ändern der Größe mit der Maus ziehen.


Ziehe Dateien wie Bilder, Multimediadateien, Office-Dateien und PDFs von deinem Computer und lege sie direkt im Editor ab. Der Inhalt der Datei wird dann in die Seite oder den Blogbeitrag eingebettet.

Bild Einstellungen

Immer wenn du den Fokus auf ein Bild setzt, erscheint die Symbolleiste. 



Du kannst Folgendes einstellen:

  • Eine Bildunterschrift hinzufügen - Weitere Informationen über das Bild hinzufügen. Die Textgröße und -ausrichtung kann nicht geändert werden, aber du kannst andere Formatierungen anwenden.
  • Bildausrichtung - Bestimme, wie das Bild auf der Seite ausgerichtet werden soll.
  • Textumbruch - Lass den Text um deine Bilder herumfließen, indem du ein Bild auswählst und in der schwebenden Symbolleiste auf Links umwickeln oder Rechts umwickeln klickst.
  • Link hinzufügen - Füge einen Link zu einer Confluence Seite oder zu einer externen URL hinzu, damit die Betrachter der Seite auf das Bild klicken können, um zu der von dir hinzugefügten Seite zu gelangen.
  • Alternativtext - Füge einen zusätzlichen Text hinzu, der ein Bild für alle Nutzer begleitet. Alternativtext kann hilfreich sein, um dem Bild mehr Kontext und Bedeutung zu verleihen und kann Nutzern aller Art helfen, das Bild besser zu verstehen.


Teile Bilder und Videos von Sozialen Netzwerken

Das Widget Connector Makro zeigt dir Inhalte von YouTube, Vimeo, Flickr und anderen Seiten an. Bei Youtube- und Vimeo Links kannst du die URL auf deiner Seite einfügen, und sie wird automatisch in ein abspielbares Video umgewandelt. 

Schau dir die vollständige Liste der Makros an, um zu sehen, welche anderen coolen Dinge du deiner Confluence Seite hinzufügen kannst, von Statusupdates bis hin zu Roadmaps. 


Bilder und Dateien nehmen im neuen Editor eine eigene Zeile ein. Es ist nicht möglich, ein Bild in den Textfluss einzufügen. Wenn ein Bild klein genug ist, z. B. ein Produktsymbol, kannst du ein benutzerdefiniertes Emoji erstellen und ein solches Bild einfügen.



Tabellen

Um eine Tabelle hinzuzufügen, wähle in der Symbolleiste Tabelle aus. Auf der Seite wird eine dreispaltige, dreizeilige Tabelle (einschließlich einer Kopfzeile) eingefügt.


Mit dem Breitenwähler auf der rechten Seite der Tabelle kannst du zwischen drei vordefinierten Größen wählen. Alle Tabellen sind flexibel und passen sich an die Bildschirmgröße an, die die beste Ansicht bietet.

Wenn du große Tabellen mit vielen Zeilen hast, bleibt die Kopfzeile haften und scrollt beim Bearbeiten oder Anzeigen der Seite nicht aus dem Blickfeld. Das funktioniert allerdings nicht, wenn du mehrere Zeilen zusammengelegt hast, um eine größere Kopfzeile zu erstellen.

Die Breite jeder Spalte ist auf einen Prozentsatz der Seitenbreite eingestellt, so dass deine Spalten wachsen oder schrumpfen, wenn sich die Größe deiner Seite ändert. Wenn deine Tabelle über die gesamte Breite geht und viele Spalten hat, kann sie horizontal gescrollt werden.

Wenn du eine Tabelle auf einer Seite anschaust, kannst du den Inhalt sortieren, indem du die Sortiersymbole in der Kopfzeile auswählst. Deine Sortierentscheidungen haben keinen Einfluss darauf, was andere Personen sehen, und werden nicht gespeichert.

Du kannst keine Tabelle innerhalb einer Liste, eines Zitatblocks oder einer weiteren Tabelle haben.   

Eine Tabelle bearbeiten

Die Werkzeuge zur Tabellenbearbeitung sind kontextabhängig und variieren je nachdem, wo du deinen Cursor platzierst. 

Wähle eine ganze Tabelle aus, indem du den Cursor oben links in die Ecke platzierst. Das kann nützlich sein, wenn du die gesamte Tabelle kopieren und an einer anderen Stelle einfügen möchtest. 


Tabellenoptionen

Wenn du eine Seite bearbeitest und einen Teil der Tabelle ausgewählt hast, werden Tabellenoptionen angezeigt. Verwende die Tabellenoptionen, um:

  • Eine Zeile zu einer Kopfzeile mit grau schattiertem Hintergrund und fettgedrucktem Text zu machen.
  • Eine Spalte zu einer Kopfspalte mit grauem Hintergrund und fettgedrucktem Text zu machen.
  • Eine nummerierte Spalte einzufügen, um so jede Zeile automatisch zu nummerieren.



Wähle in einer Zelle (oder wenn du mehrere Zellen, Zeilen oder Spalten auswählst) den Pfeil nach unten, um auf die folgenden Funktionen zuzugreifen:

  • Zellenhintergrund ändern
  • Spalte rechts einfügen
  • Zeile unten einfügen
  • Spalte löschen
  • Zeile löschen
  • Zellen zusammenführen
  • Zelle teilen
  • Spalten verteilen
  • Zelleninhalt löschen


Wenn mehrere Zellen ausgewählt sind, kannst du die Hintergrundfarbe aller ausgewählten Zellen ändern oder die ausgewählten Zellen zusammenführen. Wenn eine Zelle zuvor zusammengeführt wurde, hast du die Möglichkeit, die Zelle zu teilen.

Zeilen
  • Bewege den Mauszeiger über den Punkt auf der linken Seite einer Tabelle und wähle das + aus, um eine Zeile darunter einzufügen.
  • Wähle eine beliebige Zelle der Tabelle aus und wähle dann den äußersten linken Rand. Dadurch wird die gesamte Zeile markiert und ein X wird angezeigt, mit dem du die Zeile löschen kannst. 
  • Zusammengefügte Zeilen müssen geteilt werden, bevor du sie löschen kannst.
  • Halte die Umschalttaste gedrückt und wähle den äußersten linken Rand einer anderen Zeile aus, um mehrere Zeilen auf einmal zu löschen.


Spalten
  • Bewege den Mauszeiger über den Punkt am oberen Rand und wähle das + aus, um eine Spalte rechts einzufügen.
  • Markiere eine beliebige Zelle der Tabelle und wähle dann den obersten Rand aus. Dadurch wird die gesamte Spalte markiert und ein X angezeigt, mit dem du die Spalte löschen kannst. 
  • Zusammengefügte Spalten müssen geteilt werden, bevor du sie löschen kannst.
  • Halte die Umschalttaste gedrückt und wähle den obersten Rand einer anderen Spalte aus, um mehrere Spalten auf einmal zu löschen.



Wenn mehrere Spalten ausgewählt sind, kannst du Spalten verteilen wählen, um alle ausgewählten Spalten auf die gleiche Breite zu bringen. Du kannst auch die gesamte Tabelle auswählen, um die Größe aller Tabellenspalten zu ändern.

Eine Tabelle löschen

Entferne eine Tabelle vollständig, indem du das Mülleimer-Symbol (Entfernen) in der Symbolleiste der Tabelle auswählst.


Visualisierung der Tabelle

Visualisiere Tabellendaten als dynamische Torten-, Balken- oder Liniendiagramme, um Informationen einfacher zu überprüfen, zu überwachen und zu präsentieren.


So fügst du ein Diagramm auf der Basis von Tabellendaten ein:

  1. Wähle einen Teil der Tabelle aus.
  2. Klicke in der Symbolleiste auf Diagramm einfügen. 
  3. Du kannst mehrere Diagramme aus derselben Tabelle erstellen, indem du erneut Diagramm einfügen wählst (nachdem du die Quelltabelle erneut ausgewählt hast).



Du kannst die Breite der Diagramme so einstellen, dass sie zentriert sind, etwas verbreitert sind, oder die volle Breite einnehmen.

Um ein Diagramm zu entfernen, wählst du es aus und wählst dann das Mülleimer-Symbol in der Symbolleiste aus. Die Quelltabelle wird dabei nicht gelöscht.



Ein Diagramm, das aus deiner Tabelle erstellt wurde, ist mit dieser Tabelle verknüpft, so dass Änderungen, die du an der Tabelle vornimmst, auch in das Diagramm übernommen werden. Wähle das Diagramm aus und wähle dann Edit source aus der Symbolleiste aus, um zur Quelltabelle zu springen und Aktualisierungen vorzunehmen.

Eine Quelltabelle muss sich auf derselben Seite oder im selben Blog befinden wie ihre Visualisierungen. Wenn du eine Tabelle löschst, werden alle mit ihr erstellten Diagramme zerstört. Wenn du die Tabelle jedoch ausschneidest und auf derselben Seite wieder einfügst, werden die Diagramme neu erstellt). 

Wenn du ein Diagramm anzeigen, aber die Ursprungstabelle ausblenden möchtest, kannst du der Seite ein Erweiterung Makro hinzufügen und dann die Ursprungstabelle ausschneiden und innerhalb der Erweiterung einfügen.



Diagrammoptionen

Du hast mehrere Möglichkeiten, um zu entscheiden, welche Daten angezeigt werden und wie sie dargestellt werden, nachdem du ein Diagramm eingefügt hast.

  1. Wähle dein Diagramm aus. 
  2. Klicke auf Diagrammoptionen in der Symbolleiste. 
  3. Wähle den Typ des Diagramms, den du möchtest.
  4. Wähle die Tabellenspalte aus, die du für die X-Achse des Diagramms verwenden möchtest.
  5. Wähle die anderen Tabellenspalten aus, die du in dem Diagramm als Daten darstellen möchtest.
  6. Klicke auf Daten aggregieren, um Werte zu einem einzigen Datenpunkt zusammenzufassen, wenn mehrere Zeilen denselben Wert haben.


Jeder Diagrammtyp hat seine eigenen einzigartigen Anpassungen.


Balken DiagrammLinien DiagrammTorten Diagramm
Stil
  • Höhe des Darstellungsbereichs 
  • Farben der Datenreihen (Tabellenüberschriften)
  • Ausrichtung des Diagramms 
  • Höhe des Darstellungsbereichs 
  • Farben der Datenreihen (Tabellenüberschriften)
  • Datenpunkte ein- oder ausblenden
  • Linienglättung
  • Ausrichtung des Diagramms 
  • Höhe des Darstellungsbereichs 
  • Farben der Datenreihen (Tabellenüberschriften)
Titel
  • Diagrammtitel, x-Achse, y-Achse
  • Diagrammtitel, x-Achse, y-Achse
  • Diagrammtitel
Legende
  • Die Legende des Diagramms ein- oder ausblenden
  • Die Legende positionieren
  • Die Legende des Diagramms ein- oder ausblenden
  • Die Legende positionieren
  • Die Legende des Diagramms ein- oder ausblenden
  • Die Legende positionieren


Layouts

Das Layout deiner Seiten kann einen großen Einfluss darauf haben, wie sie gelesen werden und welche visuelle Wirkung deine Inhalte haben. Schmalere Spalten optimieren zum Beispiel die Lesbarkeit mit etwa 50-75 Zeichen pro Zeile, während breitere Seiten besser für die Darstellung von Tabellendaten geeignet sind.

Du kannst in Confluence verschiedene Layouts erstellen, nachdem du ein Standardlayout mit dem Werkzeug Layouts eingefügt hast, um verschiedenen Teilen deiner Seite eine andere Spaltenstruktur zu geben. 





Es sind mehrere Spaltenlayouts verfügbar. Nachdem du ein Layout eingefügt hast, kannst du ganz einfach zwischen den Optionen wechseln. Der Inhalt geht nicht verloren, wenn du das Spaltenlayout änderst; zusätzliche Spalten werden auf der rechten Seite hinzugefügt, und wenn du zu einem Layout mit weniger Spalten wechselst, wird der Inhalt nach links verschoben. Dies ersetzt die Funktionen zum Hinzufügen, Entfernen und Verschieben von Abschnitten des Legacy Editors.

Layouts können von der Seite verschoben werden, indem du auf das Mülleimer-Symbol in der Symbolleiste klickst.




Legacy Editor

In diesem Abschnitt erfährst du, wie du mit dem Legacy Editor Formatierungen zu deiner Seite hinzufügen kannst.




Layouts

Das Layout deiner Seiten kann einen großen Einfluss darauf haben, wie sie gelesen werden und welche visuelle Wirkung deine Inhalte haben. Schmalere Spalten optimieren zum Beispiel die Lesbarkeit mit etwa 50-75 Zeichen pro Zeile, während breitere Seiten besser für die Darstellung von Tabellendaten geeignet sind.

Du kannst in Confluence mit dem Seitenlayout verschiedene Formate erstellen und jedem Abschnitt eine andere Spaltenkonfiguration zuweisen.



Um Abschnitte zu verwenden, wähle die Schaltfläche Seitenlayout in der Symbolleiste. Daraufhin wird die Symbolleiste für das Seitenlayout angezeigt.


  1. Bereich hinzufügen: Fügt einen neuen Bereich unter deinem aktuellen Inhalt hinzu, wobei die Grenzen des Bereichs durch gepunktete Linien angezeigt werden (die gepunkteten Linien sind nicht sichtbar, wenn du die Seite anschaust).
  2. Spaltenlayouts: Ändert das Spaltenlayout des Bereichs, in dem du dich mit dem Cursor befindest. Der Inhalt geht nicht verloren, wenn du das Spaltenlayout änderst; zusätzliche Spalten werden auf der rechten Seite hinzugefügt, und wenn du zu einem Layout mit weniger Spalten wechselst, wird der Inhalt nach links verschoben. 
  3. Einen Bereich verschieben: Verschiebt den Abschnitt, in dem du dich mit dem Cursor befindest, zusammen mit dem gesamten Inhalt über oder unter andere Abschnitte auf der Seite. 
  4. Bereich entfernen: Entfernt den Bereich, in dem du dich mit dem Cursor befunden hast, und löscht ihn mitsamt seinem Inhalt.


Sehr breite Tabellen

Die Breite jeder Spalte ist auf einen Prozentsatz der Seitenbreite eingestellt, so dass deine Spalten wachsen oder schrumpfen, wenn sich die Größe deiner Seite ändert. Wenn eine Spalte ein Element enthält, das zu breit für sie ist, siehst du bei der Anzeige der Seite eine horizontale Bildlaufleiste. Um dies zu vermeiden, solltest du deine Bilder auf die Originalgröße einstellen, damit sie passen. 





Text

Confluence verfügt über alle Standardformatierungsoptionen, die du auch in jeder anderen Textverarbeitungssoftware findest. Du kannst kursiv, fett und unterstrichen formatieren, um deinen Text zu betonen, oder die Farbe, den Einzug oder die Ausrichtung ändern. Zusätzlich zu diesen Optionen gibt es noch einige andere Formatierungswerkzeuge, die du verwenden kannst:


  • Hebe ein Zitat hervor, indem du den Stil des Textes von Absatz zu Zitat änderst.

So sehen Zitate aus.

  • Trenne Textabschnitte mit dem Tool Horizontale Trennlinie einfügen. Du findest sie unter dem Menüpunkt Weiteren Inhalt einfügen




  • Benutze die Datumsauswahl, indem du // eingibst und dein Datum auswählst.


  • Erwähne jemanden, indem du @ und seinen Namen benutzt. Die Person, die du erwähnst, erhält eine Benachrichtigung. So kannst du sie darauf hinweisen, dass sie die Seite lesen soll, oder sie auf einen bestimmten Kommentar aufmerksam machen.


  • Umfasse deine Bilder mit Text, indem du ein Bild auswählst und zweimal auf eine der Ausrichtungs-Schaltflächen klickst. Beim ersten Mal wird die Ausrichtung geändert, und beim zweiten Mal wird der Text um das Bild herumgezogen. 


  • Verwende das Codeblock-Makro, um den Quellcode auf deiner Seite mit Syntaxhervorhebung anzuzeigen.


<div style="color: green">
<p> This page needs more cats.</p>
</div>
  • Zu viele Informationen? Wenn du möchtest, dass eine Seite zusätzliche Informationen für die Personen anzeigt, die sie benötigen, ohne sie für alle anderen zu überladen, versuche es mit dem Erweitern Makro


Du findest die Erweiterungen im Makro-Browser. Gehe auf Weiteren Inhalt einfügen →  Andere MakrosErweitern.



  • Alternativ kannst du auch ein Makro für das Panel verwenden. Du kannst die Umrandung, den Titel und den Hintergrund des Panels ändern, um ein anderes Aussehen zu erzielen. 


  • Füge Aufgaben hinzu, indem du die Schaltfläche benutzt und einen anderen Benutzer erwähnst. Derjenige, den du in dieser Zeile zuerst erwähnst, bekommt die Aufgabe zugewiesen.
    Diese Aufgaben werden in der Aufgabenliste der Person unter ihrem Profil angezeigt und können nach Erledigung abgehakt werden. Die Fälligkeitsdaten werden rot, wenn sie überfällig sind. Von hier aus können sie auch nach Datum, Erledigung und danach filtern, ob sie der Person zugewiesen oder von ihr erstellt wurden. Wenn er sie lieber auf einer anderen Seite sehen möchte, kann er auch das Aufgabenbericht Makro verwenden.


  • Verwende das Inhalts Makro, um eine Liste von Links zu erstellen, die auf die Überschriften der Seite verweisen. Die Liste der Links erscheint überall dort, wo du das Makro hinzufügst, und wird automatisch aktualisiert, wenn jemand den Wortlaut einer Überschrift ändert.


  • Füge Emojis, Symbole oder Sonderzeichen hinzu. Die vollständige Liste findest du hier




Tabellen


Um eine Tabelle hinzuzufügen, wähle in der Symbolleiste die Option Tabelle einfügen und klicke dann auf eine Zelle in der Dropdown-Liste, um die Anzahl der Spalten und Zeilen festzulegen. 



Bearbeite deine Tabelle


Um Änderungen an deiner Tabelle vorzunehmen, klicke in eine der Zellen. Daraufhin werden die Tabellenwerkzeuge in der Werkzeugleiste angezeigt. 

Hier ist eine Übersicht über die Tabellenwerkzeuge:


Einstellungen für die Spaltenbreite

  • Flexible Breite - Die Tabelle erweitert sich, wenn du Inhalte hinzufügst, und du kannst die Größe der Spalten durch die Drag & Drop-Funktion ändern. Sie passt sich auch an die Fenstergröße des Betrachters der Seite an (sofern dies möglich ist).


  • Fixe Breite - Ziehe die Spaltengrenzen, um die Breite festzulegen. Die Spalten erscheinen in der von dir festgelegten Größe, unabhängig von Inhalt und Fenstergröße.

Zeilen

  • Zeilen vor oder nach der aktuellen Zeile einfügen oder die aktuelle Zeile löschen.


  • Ausschneiden, Kopieren und Einfügen der aktuellen Zeile.


  • Eine Zeile als Kopfzeile markieren (mit fettem Text schattiert); doppelklicke darauf, um die Kopfzeile zu entfernen.

Spalten

  • Spalten vor oder nach der aktuellen Spalte einfügen oder die aktuelle Spalte löschen.


  • Ausschneiden, Kopieren und Einfügen der aktuellen Spalte.


  • Eine Spalte als Kopfspalte markieren (mit fettem Text schattiert); mit einem Doppelklick darauf wird die Kopfzeile entfernt

Zellen

  • Ausgewählte Zellen zusammenführen oder spalten.


  • Die Zellenfarbe ändern.

Tabellen

  • Eine Tabelle entfernen.


  • Eine Nummerierungsspalte einfügen, um jede Zeile automatisch zu nummerieren.

Wenn du eine Tabelle auf einer Seite anschaust, kannst du sie sortieren, indem du auf die Sortiersymbole in der Kopfzeile klickst.

Tabellen lassen sich nicht verschachteln; du kannst keine Tabelle innerhalb einer Liste, eines Anführungszeichens oder einer anderen Tabelle haben.



Links

So fügst du einen Link auf einer Seite ein:

  1. Markiere einen Text oder ein Bild oder positioniere deinen Cursor an der Stelle, an der du den Link einfügen möchtest.
  2. Wähle Link in der Symbolleiste aus oder benutze das Tastaturkürzel Strg+K.
  3. Wähle eine Seite, einen Blogeintrag oder einen Anhang aus oder gib eine externe URL ein (siehe Links und Anker, um zu erfahren, wie du auf bestimmte Arten von Inhalten verlinken kannst).
  4. Gib den Linktext ein oder ändere ihn. Das ist der Text, der auf der Seite erscheinen wird. Wenn du dieses Feld leer lässt, wird der Name der Seite oder die URL als Linktext verwendet.
  5. Klicke auf Einfügen.

Du kannst auch eine URL direkt auf deiner Seite einfügen. Confluence erstellt den Link automatisch, und wenn die URL von einer Seite der aktuellen Website stammt, wird der Name der Seite als Linktext festgelegt.




Bilder, Videos und Gifs

Wenn ein Foto mehr sagt als tausend Worte, wie viele Worte ist dann ein Gif wert?

Füge ein Bild oder ein Gif auf einer Confluence Seite ein, indem du Dateien und Bilder einfügen wählst. Du kannst dein Bild oder Gif entweder in Confluence hochladen oder ein Bild von einer anderen Seite mit seiner URL anzeigen. 

Du kannst die Pixelgröße deiner Bilder auswählen oder das Original so wählen, dass es maßstabsgerecht passt. Wenn dein Bild zu groß für die Spalte oder die Seite ist, führt das zu einem horizontalen Bildlauf. 


Drag and Drop

Ziehe Dateien wie Bilder, Multimediadateien, Office-Dateien und PDFs von deinem Computer und lege sie direkt im Editor ab. Der Inhalt der Datei wird dann in die Seite oder den Blogbeitrag eingebettet.



Multimedia

Du kannst auf deiner Confluence Seite auch Filme, Animationen und Videos anzeigen und Audiodateien einbetten. Confluence unterstützt Adobe Flash, MP3, MP4 und verschiedene andere Filmformate. Lade sie mit dem Multimedia Makro hoch. 




Teile Bilder und Videos von Sozialen Netzwerken

Das Widget Connector Makro zeigt Live-Inhalte von YouTube, Vimeo, Flickr und anderen Seiten an. Bei Youtube- und Vimeo-Links kannst du die URL auf deiner Seite einfügen, und sie wird automatisch in ein abspielbares Video umgewandelt. 

Schau dir die vollständige Liste der Makros an, um zu sehen, welche anderen coolen Dinge du deiner Confluence Seite hinzufügen kannst, von Statusupdates bis hin zu Roadmaps. 





Zurück zum Hauptmenü   Nächstes Thema  







Confluence

Dieser Inhalt wurde zuletzt am 03.03.2023 aktualisiert.

Der Inhalt auf dieser Seite ist schon seit einer Weile nicht mehr aktualisiert worden. Das muss kein Nachteil sein. Oft überdauern unsere Seiten Jahre, ohne wirklich unnütz zu werden. Einfach auf diesen Link klicken, wenn wir die Seite mal wieder aktualisieren sollten. Alte Inhalte können falsch, irreführend oder überholt sein. Bitte nutzen Sie das Formular oder den Live-Chat auf dieser Seite oder kontaktieren Sie uns via E-Mail unter content@seibert-media.net, wenn Sie Zweifel, Fragen, Anregungen oder Änderungswünsche haben.